Frühjahrsputz: Entrümpeln, einlagern, entspannen

Im Frühling erwachen die Lebensgeister neu, man wird wieder motiviert und verspürt Tatendrang. Jeder Sonnenstrahl verleiht einem das Gefühl, sofort etwas Sinnvolles tun zu müssen - und zu können. Nutzen Sie die positive Energie dieser Zeit und entrümpeln Sie Ihre Wohnung! Dinge, die Sie so und so nicht benötigen, können Sie getrost in Ihrem Selfstorage Lagerraum einlagern - und so für ein freieres, leichteres Lebensgefühl sorgen!

Besonders im stressigen Alltag macht einem eine vollgeräumte Wohnung nur noch mehr Sorgen. Dokumentenstapel, Kleiderhaufen und ein vollgeräumter Wandschrank voller Dinge, die man eventuell mal wieder brauchen könnte, tragen nicht zur Entspannung bei. Räumen Sie Ihre Wohnung frei und lagern Sie Gegenstände, die Sie nicht benötigen einfach ein! Damit erleichtern Sie nicht nur Ihren Alltag, sondern sind auch psychisch wesentlich entspannter, weil Sie nicht ständig an diesen “Ballast” denken müssen.

Gehen Sie einfach durch Ihre Wohnung und achten Sie bewusst auf die Dinge, die Sie sonst gerne übersehen:

Versteckt sich Einlagerungspotential unter dem Bett?

Unter Ihrem Bett stapeln sich alte Schuhe, Handtaschen und mehr? Lagern Sie sie sorgfältig ein - am besten in Boxen oder Kartons, die Sie gut beschriften, um Sie bei Bedarf rasch wiederzufinden. Unter das Bett Ihrer Kinder zu schauen, haben Sie schon lange zwanghaft gemieden? Sortieren Sie gemeinsam mit denm Kids aus und entscheiden Sie, welche Kuscheltiere und Spielzeuge im Lagerraum besser aufgehoben sind, als in der Staubhöhle unter dem Bett.

Der Wandschrank: Ein Selfstorage-Notfall?entrümpeln entspannt - einlagern bei MyPlace

Jeder hat irgendeinen Schrank oder eine Kommode, in die in stressigen Zeiten einfach alles wahllos hineingestopft wird, was man im Moment loswerden will. Nach Wochen des konzentrierten Ignorierens des Chaoses in jenen Schubladen und Fächern sollten Sie nun loslegen: Sortieren Sie Fach für Fach, Schublade für Schublade aus und entrümpeln Sie ordentlich. Alte Telefonbücher können Sie entsorgen - oder als Andenken an die nicht-digitale Zeit einlagern. Grußkarten, Postkarten, alte Briefe und mehr können Sie einfach im Lagerraum verstauen - hier sind sie sicher vor verzweifelten Wegwerfaktionen, wenn das Chaos schon unkontrollierbar geworden ist.

Auch im Kleiderschrank gibt es einiges einzulagern

Kleidung, die Sie lange nicht mehr getragen haben, aber trotzdem nicht entsorgen möchten, können Sie einfach einlagern und bei Bedarf wieder aus dem Lagerraum holen - in Zwischenzeit bleibt Ihr Kleiderschrank übersichtlich und ordentlich. Für Kleidung aus Stoffen wie Seide, Kaschmir und Co gibt es Kleiderkartons, in denen Sie sie aufhängen und einlagern können - so bleibt alles schön knitterfrei. Legen Sie Lavendelsäckchen oder ein Stück Zedernholz in die Kartons, um Motten vom Lagerraum fernzuhalten.

Detaillierte Tipps zum Einlagern von Kleidung finden Sie hier.

Die Küche: Einlagerung gefällig?

Schauen Sie achtsam durch Ihre Küchenschränke und halten Sie Ausschau nach Töpfen, Pfannen und Geschirr, das Sie im Alltag nie benutzen. Auch das Festtagsgeschirr können Sie einfach in Ihrem Selfstorage Lagerraum zwischenlagern - hier ist es bis Weihnachten gut aufgehoben und sicher vor nach Schokolade suchenden Kinderhänden. Geräte wie Mixer, Küchenwaagen, Saftpressen und Kaffeemaschinen braucht man in der Regel nur in einfacher Ausführung im Küchenalltag. Sie haben einige Geräte doppelt? Lagern Sie sie ein und schaffen Sie mehr Platz in Ihrer Küche!

Büro-Einlagerung

Finden Sie einen oder mehrere Aktenstapel in Ihrem Büro? Brauchen Sie diese Akten wirklich alle in Ihrem Arbeitsalltag? Höchstwahrscheinlich nicht. Schnappen Sie sich eine Box und bereiten Sie die Dokumente auf Ihr Selfstorage Lagerabteil vor. Sollten Sie ein Dokument später doch einmal brauchen, können Sie es einfach aus dem Lagerraum abholen - jeden Tag.

Selfstorage schafft nicht nur mehr Platz in Ihrer Wohnung sondern entspannt auch einfach. Mieten Sie Ihr persönliches Lagerabteil und lagern Sie alles ein, was in Ihrem Alltag nur Belastung ist. Lagerabteile gibt es in verschiedenen Größen ab 1m². Auch die Mietdauer ist flexibel: Sie können Ihren Lagerraum für einen beliebigen Zeitraum ab zwei Wochen mieten - langfristige Mieter sind ebenfalls herzlich willkommen! Durch die flexiblen Lager-Öffnungszeiten - täglich von 6 bis 22 Uhr - haben Sie stressfrei Zugang zu Ihrem gemieteten Selfstorage-Paradies. Auch am Wochenende können Sie bequem entrümpeln, einlagern oder Dinge aus Ihrem Lagerraum abholen. Nutzen Sie die Frühlingsenergie und sorgen Sie für mehr Freiraum in Ihrem Alltag!